Mo - Fr 09.30 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 14.00 Uhr

Information & Buchung +49(0)571-88288

Reisesuche öffnen
 

Rad und Schiff - Höhepunkte der Hanse - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
18.04.2020 - 25.04.2020

Rad- & Schiffsreise: Höhepunkte der Hanse
Erleben Sie das Mittelalter mit Rad und Schiff

Diese besondere Reise-Kombination aus Flusskreuzfahrt und Radreise beginnt in der faszinierenden Stadt Amsterdam. Von dort aus fahren Sie mit Rad und Schiff zu vielen kleineren und größeren Hansestädten wie Arnheim, Deventer, Zutphen, Kampen, Harderwijk und Elburg. Die Gegend, die Sie durchqueren, wurde über Jahrtausende von zahlreichen Flüssen und Bachläufen geformt. Sie erlebte ihre Blütezeit im Mittelalter, als die Flüsse Rhein und IJssel zu den wichtigsten Handelswegen in Europa gehörten. Die Naturschönheit des Rheintals und seines zauberhaften Nebenflusses IJssel ist wirklich beeindruckend. Eine weitere Attraktion auf Ihrem Weg sind die so genannten "Randmeren“. Diese großen Seen liegen zwischen dem "alten” Festland mit seinen vielen schönen Hafenstädtchen und dem "neuen” Land der Provinz Flevoland, das erst im 20. Jahrhundert dem Meer abgewonnen wurde. Dank des flachen Geländes im 125 km langen IJsseltal ist diese Tour perfekt für alle, die mit dem Rad gerne auf vielen verschlungenen Wegen in einer abwechslungsreichen Gegend fahren möchten.

Voraussichtlicher Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise Amsterdam - Wijk bij Duurstede
Am Morgen erfolgt der Transfer nach Amsterdam. Dort steht schon Ihr Schiff "De Nassau“, Ihr schwimmendes Zuhause für die nächsten Tage, zur Einschiffung bereit. Die Crew heißt Sie an Bord willkommen und Sie beziehen Ihre Kabinen. Um ca. 14:00 Uhr fährt das Schiff von Amsterdam über den Amsterdam-Rhein-Kanal nach Wijk bij Duurstede, einer Stadt am Rhein. An Bord genießen Sie ein Begrüßungsgetränk, Ihr erstes Dinner und erfahren während der Tourenbesprechung die Details Ihrer Reise.

2. Tag: Wijk bij Duurstede - Wageningen | Wageningen - Arnheim (35 km oder 44 km)
Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Wageningen. Von hier aus führt die erste Tour durch das liebliche Niederrheintal und weiter durch die Veluwe, ein großes Wald- und Heidegebiet. Am späten Nachmittag radeln Sie über die Vororte und an den schönen Parks Sonsbeek und Zijpendaal vorbei nach Arnheim. Die De Nassau liegt über Nacht nahe des Stadtzentrums dieser ehemaligen Hansestadt. Während des zweiten Weltkriegs war Arnheim der Schauplatz der Operation Market Garden, des größten Luftmanövers der Geschichte. Sie scheiterte, da es nicht möglich war, eine Brücke über dem Rhein zu erobern und dies zur Zerschlagung der britischen 1. Fallschirmdivision führte.

3. Tag: Arnheim - Doesburg | Doesburg - Zutphen - Deventer (45 km oder 55 km)
Wir gehen in Arnheim von Bord der Nassau und starten zur heutigen Radtour in der kleinen Stadt Doesburg. Von hier aus gibt es zwei Möglichkeiten, um mit dem Rad nach Zutphen und Deventer zu fahren. Die kürzere Strecke führt entlang der Ijssel nach Bronkhorst, das sich die kleinste Stadt der Niederlande nennen darf. Die Tour geht entlang der Flussufer weiter nach Zutphen. Die längere Route führt über Vorden, wo Sie an zauberhaften Herrenhäusern, Schlössern und Landgütern vorbeifahren. Beide Strecken enden in Deventer, das für seine köstlichen Gewürzlebkuchen bekannt ist. Am Abend bietet der Reiseleiter einen kurzen, geführten Stadtrundgang an, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

4. Tag: Deventer - Wijhe | Wijhe - Zwolle - Kampen (40 km oder 56 km)
Während des Frühstücks bringt Sie die De Nassau nach Wijhe, wo eine schöne Radtour nach Hattem beginnt. Die kürzere Strecke führt am Flussufer entlang, die längere Radtour verläuft über das östliche Veluwe-Gebiet. Hattem besitzt eine reiche Vergangenheit, deren Spuren auch heute noch überall erkennbar sind. Von Hattem aus ist es nur noch ein kleines Stück bis nach Zwolle. Diese Stadt gilt als eine der schönsten Hansestädte. Von Zwolle aus geht es weiter nach Kampen. Abends führt ein optionaler Spaziergang zu einigen der interessantesten Highlights dieser größten Hansestadt der Niederlande.

5. Tag: Kampen - Elburg - Harderwijk (48 km)
Von Kampen aus führt uns unsere Radtour entlang der "Randmeren“ zum Fischerhafen Elburg. Hier gibt es während des Sommers viele beliebte Wassersportaktivitäten. Von Elburg aus geht die Radtour weiter durch die Wälder und Moore der Veluwe bis ins schöne Harderwijk, wo Sie im historischen Fischerhafen übernachten. Im 16. Jahrhundert besaß Harderwijk den größten Fischmarkt in der Zuiderzee-Region. Heute ist es immer noch eine schöne alte Stadt, die es wert ist, erkundet zu werden.

6. Tag: Harderwijk - Spakenburg - Huizen (45 km oder 56 km)
Wieder stehen Ihnen zwei Routen zur Auswahl. Eine kürzere Radtour entlang der Ufer der "Randmeren“ oder eine Kombination aus der Uferroute und einer längeren Alternative, die durch angrenzende Wälder verläuft. Nachmittags kommen Sie an Spakenburg vorbei, einem Fischerdorf, das für seine traditionellen Trachten bekannt ist, die auch heute noch getragen werden. Der heutige Liegeplatz befindet sich in Huizen.

7. Tag: Huizen - Naarden - Muiden - Amsterdam (35 km)
Huizen ist der Ausgangspunkt für eine Tour zu den schönen Festungsstädtchen Naarden und Muiden. Letzteres ist für sein historisches Schloss am Wasser berühmt. Von Muiden aus fahren Sie auf ruhigen Straßen zu Ihrem Ziel, der weltberühmten Metropole Amsterdam. Sie haben den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, diese pulsierende Stadt zu erkunden. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Grachtenrundfahrt. Besuchen Sie das Anne-Frank-Haus oder eines der anderen weltberühmten Museen rund um den Museumplein. Oder genießen Sie einfach das quirlige Leben in dieser Multikultistadt.

8. Tag: Heimreise
Nach erlebnisreisen Tagen endet Ihre Rad- und Schiffsreise wieder in Amsterdam. Nach dem Frühstück an Bord erfolgen die Ausschiffung und die Heimreise.

Unterstrichen gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.

Ablauf der Rad- und Schiffsreise:
Morgens steht für Sie ein kräftiges und abwechslungsreiches Frühstückbuffet bereit, von dem Sie sich auch Ihr eigenes Lunchpaket (Sandwiches, Obst und Getränk) für den Tag zusammenstellen können. Zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr verlassen Sie das Schiff, das in der Zwischenzeit zum nächsten Zielort fahren wird. Sie fahren unterdessen mit dem Rad die geplante Route ab, die meistens auf ruhigen Straßen und an den schönsten Orten entlangführt. Jeden Tag gibt es neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Sie haben genügend Zeit, um sich die schönen Städte und Dörfer anzuschauen, können sich zu einer Pause in ein gemütliches Café setzen oder planen einen Besuch in einem der vielen interessanten Museen ein. Am Ende Ihrer Radtour begrüßt Sie die Crew wieder an Bord.
Möchten Sie einen radfreien Tag einlegen? Kein Problem, bleiben Sie einfach an Bord, genießen Sie vom Schiff aus die vorbeigleitende Landschaft und machen Sie es sich auf dem Sonnendeck oder im Salon gemütlich. Genau diese Kombination macht diesen Rad- und Schiffsurlaub so attraktiv! (Das Schiff fährt nicht parallel an der Radtour, Sie können deswegen nicht halbwegs aufhören mit dem Radfahren und an Bord gehen.)
Abends wird ein herrliches Drei-Gänge-Menü serviert. Getränke sind gegen Bezahlung an der Bar erhältlich. Den Abend können Sie im Salon, an der Bar oder draußen an Deck des Schiffes ausklingen lassen.
Die Liegeplätze der Schiffe befinden sich meistens in oder nahe der Stadt- bzw. Ortsmitte. Sehenswürdigkeiten, Museen und Geschäfte sind deshalb oft gut zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen.
Während Ihrer Rad- und Schiffsreise reist Ihr Hotelzimmer immer mit Ihnen mit. Dadurch entfällt der tägliche stressige und zeitaufwändige Hotelwechsel und auch um das lästige Kofferpacken brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Sie übernachten jede Nacht im selben Bett und haben doch jeden Tag eine neue Aussicht!

Weitere Informationen:
• Alle Entfernungen sind “circa-Entfernungen” der empfohlenen Radtouren. Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Je nach Streckenabschnitt können die Gäste zwischen kurzen/langen oder schnellen/langsamen Radtouren wählen (nach Verfügbarkeit).
• Jeden Tag nach dem Abendessen wird die Reiseleitung mit Ihnen die Radtour des folgenden Tages besprechen und auch einige Male einen kleinen Stadtrundgang anbieten. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar. Die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.
• In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. Es wird empfohlen einen eigenen Fahrradhelm mitzunehmen.
• Schiffseigene Mieträder sind überwiegend Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder der Marke Gazelle Chamonix mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-Gangschaltung NUR mit Handbremse, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder (nur auf Anfrage) der Marke "Trenergy E-Relax“ haben 3 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung, ausschließlich Handbremsen und bei normalem Gebrauch eine Reichweite von ca. 60-65 km.

De Nassau:
De Nassau ist ein mittelgroßes gemütliches Flusskreuzfahrtschiff. Im Sommer 2018 wurden ein Teil der Kabinen sowie der Salon und das Restaurant komplett renoviert. Das Schiff verfügt über einen großen Salon mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck, der das Restaurant, die Bar und eine Lounge miteinander verbindet. Auf der teilweise überdachten Sonnenterrasse laden Stühle und Sonnenliegen zum Verweilen ein. Hier können Sie sich entspannen und etwas trinken und die Landschaft beim Segeln genießen.
Alle 34 Kabinen an Bord der De Nassau verfügen über ein individuelles Klimaanlagensystem, einen Mini-Safe, einen kleinen Kleiderschrank, einen Haartrockner, 230-Volt-Steckdosen und einem eigenen Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken.
Auf dem Unterdeck befinden sich 13 Doppelkabinen (ca. 10 m², zwei Einzelbetten) und 8 Superior Doppelkabinen (ca. 9,5 - 11,5 m², getrennte Betten als Hotelbett/Doppelbett). Alle Unterdeckkabinen haben ein kleines Fenster, welches geöffnet werden kann. Das Oberdeck bietet 12 Doppelkabinen (ca. 9 - 10 m²), davon verfügen 10 Kabinen über zwei Einzelbetten und zwei über ein Doppelbett. Alle Oberdeckkabinen haben ein Fenster, das geöffnet werden kann.

Eingeschlossene Leistungen:
• Transfer nach Amsterdam und zurück
• Reisebegleitung
• 8-tägige Schiffsreise mit der De Nassau
• Unterbringung an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie
• Vollpension an Bord (7x Frühstück, Lunchpakete für Radtouren, 7x Drei-Gang-Dinner)
• Kaffee und Tee an Bord bis 16:00 Uhr
• Begrüßungsgetränk und Informationsgespräch am ersten Abend
• schiffseigenes Mietfahrrad während der gesamten Reise
• täglich geführte Radtouren mit deutschsprachiger Reiseleitung inkl. Vorbesprechungen der Radtouren
• Detailliertes Kartenmaterial und Routenbeschreibungen für tägliche Radtouren
• einige kurze Rundgänge
• Nutzung von Bettwäsche und Handtüchern an Bord, tägliche Kabinenreinigung
• Gebrauch einer wasserfesten Gepäckträgertasche
• WLAN/Wi-Fi (beschränkte tägliche Datenmenge)
• Reiseunterlagen und Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Getränke, Trinkgelder…)
• Fakultative Eintritte

Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Für detailliertere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

De Nassau

  • Doppelkabine Unterdeck
    ausgebucht
    1049 €
  • Doppelkabine Superior Unterdeck
    ausgebucht
    1149 €
  • Doppelkabine Oberdeck
    ausgebucht
    1399 €

Preise

  • Zuschlag E-Bike Miete
    ausgebucht
    100 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Minden - Minden ZOB / Bhst. vor Obermarktpassage
    0 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Reiseveranstalter: Media-Reisen GmbH & Co. KG
Wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
Programmänderungen vorbehalten.

Katalog 2020

Fordern Sie unseren Katalog kostenfrei an oder durchblättern Sie ihn gleich online.

blättern  anfordern

Unser Newsletter

jetzt kostenlos anfordern

weiter