Beratung & Buchung im Reiseland Minden

0571 882 88 | info@reiseland-minden.de

Mo- Fr: 10 - 18 Uhr | Sa: 10 - 14 Uhr

Reisesuche öffnen
 

Radfahren im Altmühltal - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
08.10.2024 - 12.10.2024
Preis:
ab 778 € pro Person

Teils abseits der bekannten Hauptrouten erleben Sie auf dieser ruhigen aber mit einigen Steigungen versehenen Tour typische Landschaften und Traditionen des Naturpark Altmühltal: Wacholderheiden, Kalkfelsen und weite Wälder, Geschichte aus Antike, Mittelalter und Barock und heimische Biertradition.
 

1. Tag: Anreise
Sie reisen gemütlich bis nach Beilngries.

2. Tag: Walderlebnis-Tour (Strecke ca. 58 km, Anstieg ca. 770 m)
Der Bus bringt Sie und die Fahrräder bis nach Eichstätt. Es geht es auf den Spuren der Eichstätter Fürstbischöfe von deren barocken Residenzstadt Eichstätt nach Titting, wo das Wasserschloss – heute Sitz einer der zahlreichen regionalen Privatbrauereien – an die kirchlichen Herren erinnert. Dieser erste, rund 15 Kilometer lange Tourabschnitt beginnt mit einem knackigen Anstieg auf die Jurahochfläche. Felder, Wiesen und Wäldchen säumen die Strecke. Im Dorf Pollenfeld biegt man an der markanten Kirche, die mitunter als „Juradom“ bezeichnet wird, links ab und dann rechts in den Tittinger Weg. Weiter geht es nach Erkertshofen, wo sich ein Abstecher zum Römerturm auf der anderen Seite des Dorfes lohnt. Es handelt sich dabei um die einzige steinerne Rekonstruktion eines Limeswachtturms in Bayern. Am Ende des Ortes geht es rechts ab und bald darauf steil hinunter ins Anlautertal nach Titting. Dort besteht Gelegenheit zu einer Einkehr.
In Titting deuten einige mit Kalksteinplatten gedeckten Jurahäuser auf die Nähe der Steinbrüche hin, an denen der Weg ein Stück weiter vorbeiführt. Mehr über diesen besonderen Haustyp erfährt man später im Altmühlzentrum Burg Dollnstein. Bald nachdem die Radler Titting hinter sich gelassen haben, geht es an der „Erzwäsche“ aus dem Anlautertal heraus zurück auf die Hochfläche. Kurz hinter Kaldorf quert man den Limesverlauf. Heiligenkreuz mit seinem barocken Kirchlein und der Weiler Ziegelhütte liegen auf der Strecke. Dann taucht der Weg in den Wald ein. Der Waldgasthof „Geländer“ und das Walderlebniszentrum Schernfeld bieten sich für Zwischenstopps an. Bald nachdem Schernfeld durchquert ist, folgt die Abfahrt zwischen Wacholderheiden zurück ins Altmühltal. Wer eine Pause machen möchte, biegt in den mittelalterlichen Markt Dollnstein ab. Anschließend verläuft die Tour zusammen mit dem Altmühltal-Radweg am Flussufer – vorbei am beeindruckenden Burgsteinfelsen – zurück nach Eichstätt. Danach werden die Fahrräder verladen und Sie fahren mit dem Bus zurück.

3. Tag: JurAktiv-Tour (Strecke ca. 46 km, Anstieg ca. 410 m)
Von der romantischen Altstadt Beilngries mit vielen kleinen Gassen und Türmen geht es über den Altmühltal-Radweg nach Dietfurt. Am historischen Rathaus vorbei, radeln Sie ins idyllische Tal der Weißen Laber. Romantisch windet sich der Fluss zu ihrer Linken und begleitet Sie bis nach Breitenbrunn. Das elegante Tillyschloss befindet sich in Privatbesitz, ein Blick im Vorbeiradeln lohnt sich aber genauso wie auf die eindrucksvoll gelegene Wallfahrtskirche St. Sebastian. Hat sie das Radeln hungrig gemacht, dann sind sie am Marktplatz genau richtig zur Einkehr. Ab jetzt müssen Sie etwas härter in die Pedale treten, denn Sie steigen auf die Jurahöhe auf. Haben Sie Oening und Winterzhofen passiert, fahren Sie wieder hinab ins Sulztal und nach Berching. Hier erwarten Sie mittelalterliches Flair in Reinstform mit schönsten Fachwerkhäusern und einer imposanten Wehranlage. Ganz entspannt radeln Sie am Main-Donau-Kanal entlang, der sich als breites Band durch die Region zieht.


4. Tag: Altmühltal-Radweg (Strecke ca. 50 km, Anstieg ca. 640 m)
Mit Ihren Fahrrädern werden Sie im Bus bis nach Kelheim gebracht. Ihre Tour starten Sie in der Wittelsbacher-Stadt, die Sie mit der imposanten Befreiungshalle auf dem Michelsberg willkommen heißt. Ihr Weg führt Sie zunächst flussaufwärts entlang des Main-Donau-Kanals ins untere Altmühltal zu den idyllischen Örtchen Essing mit der Burgruine Randeck und Prunn mit der gleichnamigen Burg. Wenn Sie Ihr E-Bike bereits hier einem Bergtest unterziehen möchten, lohnt sich ein Abstecher zu den Burgen, die hoch über dem Altmühltal thronen. Wenig später erreichen Sie die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg, in der sich ein Besuch im Falkenhof Schloss Rosenburg, Kristallmuseum und Klingenden Museum lohnt. Weiter verläuft Ihre Tour wenige Kilometer auf dem Schambachtalbahn-Radweg in westlicher Richtung bis nach Buch. Ab hier warten satte 120 Höhenmeter darauf von Ihnen erklommen zu werden, bevor Sie sich in Echendorf im interessanten Bauernhofmuseum eine Pause gönnen können. Erholt durchfahren Sie nun den weitläufigen und schattigen Hienheimer Forst und queren kurz vor Hienheim den Limes. Hier angekommen, werden Sie die Donau mit der Seilfähre nach Eining überqueren (Zahlbar vor Ort, ca 2 €). Hier lohnt sich die Besichtigung des Römerkastells Abusina. Anschließend geht es über Straubing nach Weltenburg. Hier erwartet Sie das idyllisch an der Donau und im Naturschutzgebiet "Weltenburger Enge" gelegene Kloster Weltenburg mit der barocken Asamkirche, der ältesten Klosterbrauerei der Welt und der Klosterschenke. Für den Rückweg zum Hotel werden Ihre Fahrräder verladen und Sie reisen mit dem Bus zurück.

5. Tag: Heimreise
Nach abwechslungsreichen Tagen erfolgt die Heimfahrt.


Infos Zustieg Minden:
• Bitte geben Sie Ihr Fahrrad spätestens bis 1 Tag vor Abreise am Betriebshof ab. Ein Verladen am Abreisetag ist aus zeitlichen Gründen nicht möglich.
• Montag bis Donnerstag (8.30 bis 17 Uhr) sowie am Freitag (8.30 bis 13 Uhr)
• Überprüfen Sie vorher, ob Ihr Fahrrad sicher und verkehrstüchtig ist
• Befestigen Sie den BE-Kofferanhänger an Ihrem Fahrrad
• Fahrradkörbe und Taschen müssen abmontiert werden, diese werden im Kofferraum des Busses verstaut.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Fahrt im BE-Komfortreisebus
  • Verladung und Transport der Fahrräder oder E-Bikes im modernen BE-Fahrradanhänger
  • 4 x Übernachtung im 3* Hotel-Gasthof zur Krone in Beilngries
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Begrüßungsgetränk
  • Tagesausflug "Walderlebnis Tour" mit ortskundiger Radreiseleitung
  • Tagesausflug "jurAktiv-Tour" mit ortskundiger Radreiseleitung
  • Tagesausflug "Altmühl-Donau-Tour" mit ortskundiger Radreiseleitung

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs

3* Hotel-Gasthof zur Krone in Beilngries

  • Doppelzimmer
    778 €
  • Einzelzimmer
    898 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Lage - Bahnhof Lage
    0 €

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen
Reiseveranstalter: BE-Reisen GmbH, Bierpohlweg 125, 32425 Minden
Programmänderungen vorbehalten.

Aktiv unterwegs: Radreisen

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Radreisen!

Weitere Informationen

Unser Newsletter

jetzt kostenlos anfordern

weiter