Mo - Fr
10.00 - 18.00 Uhr

Information & Buchung +49(0)571-88288

Reisesuche öffnen
 

Irland - Rundreise durch Nord- und Südirland - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1849 € pro Person

Entdecken Sie die grüne Insel am Westrand Europas und die gelungene Mischung aus einmaliger ursprünglicher Landschaft, Geschichte und Kultur inklusive der bedeutendsten Highlights und Sehenswürdigkeiten Irlands. Man spürt den Wind, riecht das grüne Gras und den frischen Torf, schmeckt das Guinness und erlebt dabei ein wundervolles Land sowie die herzliche Gastfreundschaft der Iren.

1. Tag: Deutschland - Raum Dublin
Individuelle Anreise zum Flughafen Düsseldorf (Umsteigeverbindung) und Flug nach Dublin. Sammeltransfer zu Ihrem Hotel im Raum Dublin.

2. Tag: Raum Dublin - Monasterboice - Belfast: Stadtführung und Titanic-Belfast-Besucherzentrum - County Antrim
Am Morgen treffen Sie auf Ihre Gruppe und Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Im Anschluss verlassen Sie Dublin und fahren in das geschichtsträchtige Boyne-Tal. In der saftig grünen Landschaft liegt Monasterboice, eine Klostersiedlung, die für ihre beeindruckenden keltischen Kreuze berühmt ist. Höhepunkt dieser Klosteranlage sind zwei gut erhaltene Hochkreuze. Anschließend fahren Sie in die nordirische Hauptstadt Belfast. Um Belfast besser kennen zu lernen, unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Dabei kommen Sie auch an der Werft vorbei, in der die Titanic gebaut wurde und besuchen das Titanic-Besucherzentrum. Dieser hochmoderne Besucherkomplex wurde im März 2012 zum 100-jährigen Jubiläum des tragischen Untergangs des größten Schiffs seiner Zeit eröffnet und ist auf mehr als 6 Stockwerke verteilt mit 9 verschiedenen Galerien. Es wird auf interaktive und spannende Weise über den Bau des Schiffes und das Leben an Bord berichtet. Außerdem werden nachgebaute Kabinen, Speisesäle und der Maschinenraum dargestellt sowie über den Untergang der Titanic informiert. Übernachtung im County Antrim.

3. Tag: County Antrim - Giant's Causeway - Derry: Stadtbesichtigung - County Donegal
Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren Sie weiter an die Antrimküste. Hier besichtigen Sie den Giant's Causeway und das neue Besucherzentrum. Dieser Ort, der zum Welterbe der UNESCO gehört, ist eine erstaunliche Naturschönheit. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Am Nachmittag erkunden Sie die Altstadt von Derry, die von einer Stadtmauer umgeben ist. Diese Stadtmauer gehört zu den besterhaltenen Stadtbefestigungen in ganz Europa. Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Sie lernen den Stadtteil Bogside kennen und können die berühmten Graffitis an den Hauswänden bewundern. Weiterfahrt in das County Donegal zu Ihrem Hotel.

4. Tag: County Donegal - Glenveagh Nationalpark und Castle - Sligo: Stadtbesichtigung
Genießen Sie die Schönheit des County Donegal. Sie fahren in den Glenveagh Nationalpark. Dieser Park im Herzen der Berge und Täler Donegals, erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 10.000 ha. Hier lebt die größte Rotwildherde Irlands. Sie besuchen das Glenveagh Castle, welches am südlichen Ufer des Lough Veagh liegt. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten versetzen den Besucher in vergangene Zeiten zurück. Anschließend verlassen Sie Donegal und Ihr Weg führt Sie in die malerische Marktstadt Sligo, die Geburtsstadt des irischen Dichters W. B. Yeats. Übernachtung in Sligo.

5. Tag: Sligo - Connemara: Fotostopp Kylemore Abbey - Galway
Entdecken Sie auf Ihrer heutigen Fahrt eine ganz andere Landschaft, die Wildnis von Connemara. Connemara, dessen Einwohner noch immer Gälisch sprechen, ist ohne Zweifel der wildeste und romantischste Teil Irlands. Unterwegs machen Sie bei Kylemore Abbey einen Fotostopp: Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. Anschließend Weiterfahrt nach Galway, wo Ihnen etwas Zeit zur freien Verfügung steht, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Das mittelalterliche Stadtzentrum mit seinen engen Gassen ist bis heute gut erhalten. Die Stadt ist heute eine lebhafte Universitätsstadt. Besuchen Sie zum Beispiel die Spanish Arch, ein Relikt einer Hochburg von 1584 mit erhaltener Eingangspforte, oder die Kathedrale St. Nicholas mit ihrem Marmorboden. Auch der Eyre Square und die "Browns Doorway", eine steinerne Einfassung, die einst den Eingang der Familie Brown geschmückt hat, sind einen Besuch wert. Übernachtung im County Galway.

6. Tag: County Galway - Burren-Gegend - Klippen von Moher - County Kerry
Weiterfahrt in Richtung Süden zur Grafschaft Kerry. Auf dem Weg fahren Sie durch die Burren-Gegend, eine seltene und einzigartige Region in Europa. "Burren" heißt soviel wie "riesiger Stein". Oft als Mondlandschaft beschrieben, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein, das im Norden des County Clare zwischen Ballyvaughan, und Kilfenora liegt. Im Anschluss besichtigen Sie die Klippen von Moher. Die majestätischen Klippen steigen vom Atlantischen Ozean 215 m auf und erstrecken sich über eine Länge von mehr als 7 km. Von dieser Höhe können Sie die Aran-Inseln und die Connemaraberge bewundern sowie den vielen Seevögeln zuhören, die das Gebiet ab dem Frühling bevölkern. Anschließend fahren Sie mit der Autofähre über die Shannon- Mündung von Kilimer nach Tarbert und weiter in die Grafschaft Kerry, wo Sie für die nächsten 2 Nächte Ihr Hotel beziehen.

7. Tag: County Kerry: Tagesausflug Dingle- Halbinsel
Heute erkunden Sie die Dingle-Halbinsel. Rau und wild, trotz allem aber landwirtschaftlich geprägt, bleibt die Dingle-Halbinsel jedem, der sie erfahren hat, in langer Erinnerung. Erkunden Sie den Strand von Inch mit seinen Dünen, der durch David Lean’s Film "Ryan’s Tochter" berühmt wurde. Von hier aus können Sie die Iveragh-Halbinsel und den Rossbeigh-Strand bewundern. Hinter Dingle, der letzten städtischen Bastion der gälischen Sprache, geht es weiter entlang
des Mount Eagles zu den steilen Klippen des Slea Head. Hier sieht man die Blasket-
Inseln, die seit 1953 unbewohnt sind. In der Ferne kann man an einem schönen Tag die zwei Skellig-Inseln sehen, die für die Ruinen eines frühchristlichen Klosters bekannt sind. Hier besuchen Sie das Gallarus Oratorium. Es wurde ohne Mörtel erbaut und stammt aus dem 9. Jahrhundert. Über die Jahrhunderte hinweg blieb es wegen der Qualität der Arbeit intakt. Es ähnelt einem umgedrehten Boot und wurde von Mönchen als Gebetsstätte genutzt. Danach Rückfahrt ins Hotel.

8. Tag: County Kerry - Ladies's View und Moll's Gap - County Tipperary
Der Ring of Kerry ist die berühmteste Panoramastraße Irlands. Heute befahren Sie ein Teilstück des Ring of Kerrys. Bei Molls’ Gap haben Sie eine atemberaubende Sicht auf das Death Valley und die von Bergen umgebenen drei Seen von Killarney, ein spektakuläres Motiv für unvergessliche Bilder! Ganz in der Nähe befindet sich der Ladies View. Königin Victoria benannte diesen Aussichtspunkt so, weil sie von der Sicht so sehr begeistert war und alle ihre Hofdamen dazu einlud, sich selbst davon zu überzeugen. Weiterfahrt in das County Tipperary.

9. Tag: County Tipperary - Dublin
Nach dem Frühstück besichtigen Sie den berühmten Rock of Cashel. 60 Meter hoch über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen erhebt sich eine der kirchen- und kunsthistorisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Bereits im 4. Jahrhundert wurde der Felsen von den Königen von Munster befestigt, die von dort aus 700 Jahre lang herrschten. Im 11. Jahrhundert wurde der Besitz der Kirche vermacht, bald darauf wurde mit dem Bau der Cormac-Kapelle begonnen. Der große Rundturm erreicht eine Höhe von 28 Metern, sein Eingang liegt knapp 4 Meter über der Erde. In Dublin angekommen, gewinnen Sie während einer Orientierungsfahrt durch Dublin einen Eindruck von der historischen Innenstadt, die durch den Fluss Liffey in Nord und Süd geteilt ist. Die Südseite beeindruckt durch ihre schönen Parks, Kathedralen, das Trinity College und die eleganten georgianischen Häuser und Plätze. Der Norden kann mit wichtigen öffentlichen Gebäuden aufwarten, wie z. B. dem General Post Office in Dublins O’Connell Street oder dem Custom House an den Quays des Flusses. Zum Abschluss haben Sie etwas Freizeit in Dublin. Erkunden Sie Irlands lebhafte Hauptstadt auf eigene Faust: Spazieren Sie durch Einkaufsstraßen wie die Grafton Street oder durch die schönen Parks der Stadt, wie z.B. St. Stephen’s Green. Trinken Sie eine Tasse Kaffee in einem der vielen beliebten Cafés oder kehren Sie in einem der unzähligen traditionellen Pubs auf ein Pint of Guinness ein. Dublin hat für jeden Geschmack etwas zu bieten! Übernachtung im Raum Dublin.

10. Tag: Dublin - Deutschland
Heute verlassen Sie die grüne Insel. Organisierter Taxitransfer zum Flughafen Dublin und Flug nach Düsseeldorf (Umsteigeverbindung). Individuelle Heimreise der Teilnehmer.
 

Eingeschlossene Leistungen:
• Flug ab/bis Düsseldorf mit Aer Lingus oder Lufthansa in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
• 9 Übernachtungen inklusive Frühstück im DZ in 3-4 Sterne-Hotels
• 7 Abendessen (von Tag 2-8)
• 1 Reiseführer pro Zimmer
• Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung (von Tag 2-9)

Eingeschlossene Highlights:
+ Stadtbesichtigungen in Belfast, Derry und Dublin
+ Titanic Belfast Besucherzentrum
+ Giants Causeway mit Besucherzentrum
+ Besuch Glenveagh Nationalpark inkl. Schloss
+ Fotostopp in Kylemore
+ Besichtigung der Klippen von Moher
+ Fahrt mit der Autofähre nach Kerry
+ Tagesausflug auf die Dingle Halbinsel mit Besuch des Gallarus Oratoriums
+ Rock of Cashel

Nicht eingeschlossen sind nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder sowie Ausgaben persönlicher Art.

Gute Mittelklasse Hotels

  • Doppelzimmer
    1849 €
  • Einzelzimmer
    2179 €

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Reiseveranstalter: mundo Reisen Gmbh & Co. KG
Wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
Programmänderungen vorbehalten.

Katalog 2021 kostenfrei anfordern

Bestellen Sie kostenfrei unseren Katalog oder durchblättern Sie ihn gleich online.

blättern  anfordern

Unser Newsletter

jetzt kostenlos anfordern

weiter