Mo - Fr
10.00 - 18.00 Uhr

Information & Buchung +49(0)571-88288

Reisesuche öffnen
 

Bulgarien, Griechenland und Nordmazedonien - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.04.2021 - 02.05.2021
Preis:
ab 1399 € pro Person

Das Königreich Makedonien umfasste das Gebiet des heutigen südlichen Bulgariens, Nordgriechenlands und Mazedoniens und wurde schon im 7. Jahrhundert v. Chr. besiedelt. Seine größte Ausdehnung erlebte dieses Reich unter Alexander dem Großen. Höhepunkte dieser Rundreise sind das Rila Kloster, die Meteora-Klöster und die UNESCO-Stadt Ohrid. Wandeln Sie auf den Spuren des antiken Makedoniens und genießen Sie die Köstlichkeiten der Region, wie beispielsweise den exzellenten Wein bei einer Verkostung sowie Spezialitäten bei einem mazedonischen Abendessen.

1. Tag: Deutschland - Sofia
Individuelle Anreise zum Flughafen Düsseldorf und Flug nach Sofia (Umsteigeverbindung). Transfer zu Ihrem Hotel in Sofia.

2. Tag: Sofia - Rila Kloster - Bansko
Morgens unternehmen Sie eine ausführliche Stadtbesichtigung in der bulgarischen Hauptstadt. Sie sehen natürlich auch die Aleksander-Newski-Kathedrale. Danach Weiterfahrt zum weltberühmten orthodoxen Rila Kloster. Es wurde im 10. Jahrhundert inmitten des gleichnamigen Rila-Gebirges erbaut und befindet sich in beeindruckender Lage zwischen steilen Gebirgshängen. Am Abend beziehen Sie Ihr Hotel im bekannten Wintersportort Bansko.

3. Tag: Bansko - Melnik - Thessaloniki
Auf dem Weg zur griechischen Grenze statten Sie der kleinsten Stadt Bulgariens, Melnik, einen Besuch ab. Die Stadt hat sich wie ein Museumsdorf erhalten. Hier verkosten Sie auch die Weine der Region; schließlich befinden Sie sich hier in Pirin-Makedonien. Danach passieren Sie die Grenze zu Griechenland und erreichen nachmittags Thessaloniki. Nach einer Stadtrundfahrt beziehen Sie dort Ihr Hotel.

4. Tag: Thessaloniki - Vergina - Kalambaka
Von Thessaloniki geht es heute zu den Ausgrabungen von Vergina. Hier befindet sich der Grabhügel von Filip II. von Makedonien, Vater von Alexander dem Großen. Diese Region wird auch „Ägäis-Makedonien" genannt. Anschließend erreichen Sie die Stadt Kalambaka, am Fuße der berühmten Meteora-Klöster.

5. Tag: Kalambaka - Meteora - Bitola
Heute fahren Sie hoch zu den berühmten Meteora-Klöstern, die wie Vogelnester in die Felsen gebaut sind. Sie besichtigen eines der Klöster von innen und bestaunen das einzigartige Panorama, das sich Ihnen hier bietet. Danach geht es weiter zur nordmazedonischen Grenze. Die Republik Nordmazedonien wird auch „Vardar-Makedonien" genannt. Ihr heutiges Tagesziel ist die ehemalige Diplomatenstadt Bitola. Auch der türkische Staatsgründer Atatürk hat hier das Militärgymnasium besucht. Nach dem Bezug des Hotels unternehmen Sie noch einen Stadtspaziergang.

6. Tag: Bitola - Ohrid
Morgens besichtigen Sie die Ausgrabungen von Heraklea Lincestis, gegründet von Filip II. von Makedonien. Danach fahren Sie zur UNESCO-Stadt Ohrid, gelegen am gleichnamigen See. Hier unternehmen Sie eine Schifffahrt, um das einzigartige Panorama der Stadt auf sich wirken zu lassen. In und um Ohrid befinden sich 365 Kirchen und Klöster und die Stadt trägt den Beinamen „Jerusalem des Balkans". Bei der Stadtbesichtigung sehen Sie auch die Kirche Sv. Periblebtos mit den einzigartigen Fresken. Übernachtung im Hotel in Ohrid.

7. Tag: Ohrid - Tetovo - Skopje
Morgens brechen Sie in Richtung der nordmazedonischen Hauptstadt Skopje auf. Auf dem Weg dorthin halten Sie in Tetovo, um der bekannten „Bunten Moschee" einen Besuch abzustatten. Danach Weiterfahrt nach Skopje. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie die Altstadt mit der Festung Kale und dem großen Bazar wie auch die Neustadt mit dem Mutter-Theresa-Haus und dem Alexander-Brunnen. Abends erwartet Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit
Musik in einem traditionellen Restaurant.

8. Tag: Skopje - Kriva Palanka - Sofia
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Matka-Schlucht nahe Skopje, wo Sie eine einzigartige Natur erwartet. Danach geht es weiter in Richtung bulgarischer Grenze. Zuvor besichtigen Sie noch das Kloster Sv. Joakim Osogovski nahe der Stadt Kriva Palanka. Anschließend passieren Sie die Grenze und erreichen abends Ihr Hotel in Sofia.

9. Tag: Sofia - Deutschland
Transfer zum Flughafen Sofia und Rückflug nach Düsseldorf (Umsteigeverbindung). Individuelle Heimreise der Teilnehmer.
 

Eingeschlossene Leistungen:
• Flug ab/bis Düsseldorf mit Lufthansa, Bulgaria Air oder Austrian Airlines in der
Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
• 8 Übernachtungen mit Halbpension im DZ in 3-5 Sterne-Hotels (1x Sofia, 1x
Bansko, 1x Thessaloniki, 1x Kalampaka, 1x Bitola, 1x Ohrid, 1x Skopje, 1x Sofia)
• Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

Eingeschlossene Highlights:
+ Stadtführungen in Sofia, Thessaloniki, Ohrid und Skopje
+ Besichtigung des berühmten Rila Klosters
+ Weinverkostung in Melnik
+ Ausgrabungen von Vergina
+ Besichtigung eines Meteora-Klosters und der Ausgrabungen von Heraklea Lincestis
+ Schiffahrt auf dem Ohridsee
+ Besichtigung der Kirche Sv. Peribletos und der „Bunten Moschee"
+ Traditionelles mazedonisches Abendessen mit Musik in Skopje
+ Besuch der Matka-Schlucht
+ Besichtigung des Klosters Sv. Joakim Osogovski

Nicht eingeschlossen:
sind nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder sowie Ausgaben persönlicher Art.
 

Gute Mittelklasse Hotels

  • Doppelzimmer
    1399 €
  • Einzelzimmer
    1589 €

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Reiseveranstalter: mundo Reisen Gmbh & Co. KG
Wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
Programmänderungen vorbehalten.

Katalog 2021 kostenfrei anfordern

Bestellen Sie kostenfrei unseren Katalog oder durchblättern Sie ihn gleich online.

blättern  anfordern

Unser Newsletter

jetzt kostenlos anfordern

weiter